Artikel zu Themen

28.05.2021

Editorial

Netzwerk Familie

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

 

Wenn Sie mal kurz einen Mo­ment innehalten und sich fragen: »Wer bin ich?« – wie würde Ihre Antwort lauten?

Während jemand antwortet: »Ich bin Chef­arzt im Krankenhaus«, sagt eine andere: »Ich bin Umweltaktivistin«, oder: »Ich bin geschieden und Mutter von zwei Kindern«.

Wir haben die Möglichkeit, uns über unterschied­ liche Parameter zu definieren. Beruf, Charakter, Aussehen, politische und gesellschaftliche Rollen und Familienverhältnisse – all das macht uns aus, aber wie wir diese Dinge bewerten und uns über sie definieren,das entscheidet jeder selbst.

Meist sind es Notsituationen, die uns plötzlich he­ rausfordern, uns den existenziellen Fragen zu stel­ len. Worauf kommt es an? Was istwirklich wichtig? Johann Wolfgang von Goethe sagte einmal: »Denn in Zeiten der Not bedarf man seiner Verwandten.« Familie ist dort, woLeben beginnt und Liebe niemals endet, so wagt es der Volksmund zu de­ finieren. Doch lässt sich das in Zeiten von Qua­ rantäne,Ausgangssperren, Homeschooling und zahlreichen Einschränkungen ohne Widerspruch bestätigen? Gerade jetzt ist das »Netzwerk Familie«besonders herausgefordert und befindet sich in ei­ ner echtenZerreißprobe.

Diese Ausgabe möchte Ihnen Mut machen, kons­ truktive Wege zu gehen und Lösungen zu finden, um inmitten der Krise wieder neu zu entdecken, was wirklich zählt.

Bild vom Autor zum Weblog Editorial

Autor: Nele Kunkel

Chefredaktion Hope Magazin