Artikel zu Themen

30.05.2024

Editorial

Und dann auch noch ein Editorial schreiben …

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

 

Der Tag beginnt sonnig, gut gelaunt komme ich ins Medienzentrum. Für meine Kochsendung heute Morgen war das Set noch nicht eingerichtet, weil jemand den Umbau verschwitzt hat – dann wird es wohl nichts mit einem pünktlichen Feierabend. Gleichzeitig meldet sich eine Kollegin aus dem Team krank und muss vertreten werden – infrage kommen nur zwei Personen und eine davon bin ich. 

Dem voll geplanten Tag grätscht Unvorhergesehenes dazwischen und will mich zum Stolpern bringen. Das Dringende konkurriert mit dem Wichtigen. Stück für Stück ziehen Wolken über den fröhlichen Tageseinstieg. Jetzt liegt es an mir, wie ich damit umgehe. Gar nicht so leicht, alles in Einklang zu bringen, dabei wollte ich doch heute ganz geschmeidig das Editorial schreiben, dass Sie gerade lesen. Da wären „mentale Aufhellungen“ jetzt genau richtig. Was das ist und wie das geht, verrät Günter Maurer ab Seite 4. Oder doch besser gleich eine Mikroauszeit, um mal richtig abzuschalten? Anja hat´s ausprobiert und schreibt darüber auf Seite 25. 

Für mich haben sich heute dank eines guten Teams alle Herausforderungen gelöst und die Sonne kam wieder durch. Das wünsche ich Ihnen auch: Viele Aufhellungen und viel Freude beim Lesen des Hope Magazins.

Bild vom Autor zum Weblog Editorial

Autor: Jörg Varnholt

Chefredaktion, Hope Magazin

Artikel-Bildnachweis: Lyndon Stratford – gettyimages.de