Artikel zu Themen

01.03.2022

Jesus

Ostern - ein Wunder Gottes

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

 

Eine 2019 durchgeführte Umfrage fand heraus, dass nur knapp jeder fünfte Deutsche glaubt, dass Jesus Christus leibhaftig von den Toten auferstanden ist. Heutzutage vielleicht keine große Überraschung. Doch die Frage, ob sich das Land der Reformation immer weiter von ihren Wurzeln entfernt, sei erlaubt.

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass selbst Christen ihre Schwierigkeiten mit der leiblichen Auferstehung Jesu haben. So glaubt etwa jeder zweite freikirchliche Christ daran, ein Drittel der katholischen und 23 Prozent der evangelischen Christen. Das verwundert dann doch sehr, wenn wir bedenken wie das Gründungsdokument des christlichen Glaubens – die Bibel – klarstellt, dass mit der Auferstehung der christliche Glaube steht oder fällt: „Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, dann ist auch Christus nicht auferweckt worden. Und wenn Christus nicht auferweckt worden ist, dann hat weder unsere Verkündigung einen Sinn noch euer Glaube.“ (1. Korinther 15,13–14 Gute Nachricht Bibel)

Zugegeben, aus unserer menschlichen Perspektive betrachtet, ist die Auferstehung eine Unmöglichkeit. Das kann jeder nachvollziehen. Doch denen, die sich auf das einlassen wollen, was Jesus Christus in unsere Welt gebracht hat, öffnet sich die Perspektive Gottes. Jesus ist der Herr über Leben und Tod. Dietrich Bonhoeffer hat das so ausgedrückt: „Die Forschung kann die Auferstehung von Jesus weder beweisen noch entkräften; denn sie ist ein Wunder Gottes. Der Glaube aber, dem sich der Auferstandene als der Lebendige bezeugt, erkennt gerade in dem Zeugnis der Schrift die Geschichtlichkeit der Auferstehung als ein Handeln Gottes.“ 

Die Auferstehung von Jesus ist in der Bibel bestens bezeugt. Die Heilige Schrift gehört für mich zweifelsohne zu den glaubwürdigsten Schriften der Menschheitsgeschichte. Angesichts der Zerbrechlichkeit des Lebens, die durch die Pandemie für uns alle sichtbar gemacht wurde, können wir Ostern ganz neu als das Fest der Auferstehung Jesu feiern, ein Wunder Gottes, das hoffungsvoll in die Zukunft schauen lässt. 

Bild vom Autor zum Weblog Jesus

Autor: Dragutin Lipohar

Dragutin Lipohar (62) verheiratet mit Mirjana, ein Sohn. Er hat Religionswissenschaft & Kirchengeschichte studiert, ist Pastor und begleitet Adventgemeinden in Niedersachsen/Bremen auf ihrem Weg mit Jesus.

 

Artikel-Bildnachweis: ijeab – gettyimages.de